Außer Haus (1): Tenmaya zum Jahrestag

Wer daheim schön kochen kann und will, muss natürlich auch außer Haus seine Zunge schärfen. Letztens waren wir dazu – und zur Zelebrierung unseres dritten Jahrestages – im Tenmaya in Wien. Sehr feiner Japaner. Zur Feier des Tages hatten wir uns ein Tatamizimmer reserviert und in trauter Zweisamkeit ein phantastisches Menü genoßen. Die wunderbarste Y. hatte als Vorspeise Ebi Tempura, Garnelen in einem ganz herrlich dünn rausfritiertem Teig. Als Hauptgang dann Jou-Nigiri, eine Nigiri-Sushi Auswahl von zehn feinen Meeresprodukten, serviert mit einer Miso-Suppe. Ich nahm das Sushi-Sashimi Menü mit einer kleinen Vorspeise, Sushi, Sashimi, Tempura Garnelen, einer gedämpften Delikatesse, Gemüse, Garnelen und einer Miso-Suppe. Als Nachspeise dann noch einen schönen Karamellpudding mit Früchten. Und was sollen wir großartig sagen? Es war phantastisch. Das Flair im Tatamizimmer sowieso, die Fischqualität unglaublich, selten habe ich so einen herrlichen Tunfisch gegessen. Auch der Sushireis war unglaublich lecker und preislich… nun, natürlich zahlt man etwas mehr als beim Running Sushi ums Eck. Aber das ist es auch wert, glaubt mir…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.