Kurzkritiken: The Brickmakers (mau), Spear (ok), das Kai (top)

Ein paar kurze Worte zu ein paar kurzen Restaurantbesuchen letztens…

Das Kai in einer Seitengasse zur MaHü, Sushi-Lokal, super Preise, sehr gute Qualität, schnell, fein, keine großen Worte notwendig, einfach nur top!!! [rating=5]

Das Spear, auch fast noch noch in der MaHü, Hipster Bude, Preise noch ok, Essen sehr lecker, die Bedienung könnt etwas weniger hipster und etwas mehr schnell sein, aber alle sehr freundlich. Also durchaus ok und empfehlenswert. [rating=4]

Letzter Besuch, The Brickmakers. Nämlich wirklich wohl letzter Besuch. Und das ist schade. Weil: Sehr schönes, sehr geil eingerichtetes Pub, extrem leckeres Essen, das aber leider in keinem preislichen Verhältnis steht. Versteht mich nicht falsch, ich bin gerne bereit, für gutes Essen gutes Geld zu zahlen. Aber 11,90 € für einen Burger in der Größe eines Cheeseburgers beim großen M geht gar nicht. Als Beilage dabei nämlich nur ein Häppchen Cole Slaw. Side Orders? Klar, Kartoffelpüree. Für 4,90 € möglich. Ob jetzt zu einem Burger Pommes, Fries, Chips o. ä. gehören, darüber kann man natürlich streiten. Schimpft man sich ein englisches Pub, sollte es zwar dabei sein, aber gut. Aber für 11,90 € bei der Portionsgröße gehört eine Beilage dazu. Alles andere ist Nepp und Kundenverarsche. [rating=1]

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.