Rezepte-Spam per Mail (1) Classic Jamaican / Caribbean Jerk Marinade

Danke Otto. Nein wirklich. Danke. Du hast mich ja kürzlich in diesem Rezepte-Spam-Mailverteiler mit aufgenommen. Und ich dachte mir, egal, da mach ich mit. Mit meinem Burger mit Erbsenpüree-Rezept. Was habe ich dafür erhalten? Einen ganzen Haufen leckerer Rezepte, muss ich alle nachkochen, versprochen! Hier mal Teil 1 von Meister Otto persönlich, Fortsetzung folgt (hoffentlich)… […]

Außer Haus (3): Das wunderbare Mezzanin 7

Wir waren kürzlich wieder mal essen. Machen wir natürlich öfter, aber nicht jedes mal ist es bloggenswert (bzw. nur im negativen Sinne, und auf der Schleubersburg geht es doch um die schönen Dinge im Leben). Aber unser Besuch im Mezzanin 7 muss notiert werden. Denn es war wunderbar… Das Mezzannin 7 ist kein Lokal, sondern […]

Neues Logo für die Schleubersburg

Oder sollten wir nicht eher sagen: Neues Wappen? Denn letztendlich, die Sanct Schleubersburg verdient natürlich ein eigenes Wappen. Wie auch immer, ein lieber Arbeitskollege, der wunderbar zeichnen kann, hat sie unser erbarmt und den Stift geschwungen. Wer bei uns jetzt der Bär und wer die Antilope ist, da dürft ihr aber selber draufkommen…

Kokosmilch-Milchreis mit Himbeeren und Schokosplitter

Nachdem die Wunderbarste ja milchtechnisch nicht ganz so tolerant wie ansonsten im Leben ist, spielt es nicht grade die große Nach- und Süßspeisenauswahl für sie. Außer natürlich ich zaubere ein bisserl in der Küche… [yumprint-recipe id=’8′]

Außer Haus (2): Artner auf der Wieden

Da haben wir doch glatt die „Außer Haus“-Reihe schleifen lassen. Nicht, dass wir seit Dezember 2013 im Tenmaya nicht mehr außer Haus essen waren. Nö, ganz im Gegenteil, aber entweder haben wir einfach vergessen, drüber zu bloggen, oder aber es schien uns dann nicht erwähnenswert genug. Oder wir waren auch einfach zu höflich. So wie […]

Streuselkuchen mit Marillenmarmelade (laktosefrei)

Ihr erinnert euch? Letztens haben wir Unmengen an Marillen zu Marmelade verarbeitet. Jetzt muss natürlich die Marmelade verarbeitet werden. Zu einem Streuselkuchen. Und weil im Kühlschrank keine Butter (ist sie wegen der Wunderbarsten Milchunverträglichkeit sowieso nie), aber auch keine Pflanzenmargarine war, kam die Marillenmarmelade auch ganz einfach bei der Streuselherstellung dran. [yumprint-recipe id=’6′]

Marillen Marillen Marillen

Letztes Wochenende waren wir im Marillengroßeinsatz. Putzen, schneiden, entkernen, einkochen, abfüllen. Aber was soll man auch sonst machen, wenn man gut 20 Kilo von einer lieben Arbeitskollegin der wunderbarsten Y. geschenkt bekommen hat… Nachdem die Menge in Marmelade verarbeitet aber nun wirklich nicht mal mehr herzuschenken wäre, haben wir uns entschieden, auch diesen überaus leckeren […]